Den richtigen Schulrucksack finden

Schulrucksack Tipps

Schulrucksack Tipps

Wenn das Kind eingeschult wird, ist es für die Eltern und Kinder gleichermaßen der Beginn eines neuen Lebensabschnittes. Dem Eltern oft mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegen treten. Es fällt Ihnen schwer das eigene Kind gehen zu lassen. Ein entlassen aus der elterlichen Obhut für die Zeitdauer des Unterrichts. Für Eltern ist dies ein Symbol dafür, dass das Kind seine ersten Schritte in Richtung Selbstständigkeit und dem Erwachsen werden macht.

Um dem Kind den bestmöglichen Start ins erste Schuljahr zu gewährleisten sind viele Dinge nötig die gebraucht werden. Neben den üblichen Schreibutensilien und der Schultüte spielt die Frage des richtigen Schulrucksacks eine große Rolle. Viele stellt die Wahl des Ranzens vor Entscheidungsprobleme, da man viel falsch machen kann. Wo und Wie den richtigen Rucksack / Schulranzen für das Kind finden?

Nicht nur eine Frage des persönlichen, optischen Geschmacks

Den geeigneten Ranzen für Ihr Kind zu finden ist eine Tätigkeit die etwas Zeit beansprucht. Man muss sich darüber Gedanken machen, welches Fabrikat das richtige für das Kind ist. Die Qualität, Verarbeitung und Ausstattung haben nicht bei allen Anbietern den gleichen Standard. Stimmt die Qualität bei dem einen Produkt, passt die Farbe oder das Motiv jedoch nicht. Für die meisten Mädchen muss der Ranzen rosa oder lila sein.

Am liebsten mit Tiermotiven, der favorisierten Zeichentrickfigur oder seit kurzem sehr beliebt mit Elfen versehen sein. Bei Jungs verhält sich das anders. Diese sind nicht so wählerisch, hauptsache der Rucksack ist blau. Es ist ratsam dem Kind nicht die direkte Wahl des Ranzens zu überlassen. Der Grund dafür ist, dass sich das Kind für den Ranzen entscheiden wird, welcher ihr/ ihm von Farbe und Design am ehesten zusagt. Das diese Wahl nicht die Beste ist, stellt sich oft erst nach ein paar Wochen des Tragens heraus.

Was Eltern zubeachten haben

Gute Laune bei der Auswahl

Gute Laune bei der Auswahl

Eltern sollten sich in mehreren Geschäften einen Überblick über das Sortiment und die Verarbeitung der Rucksäcke verschaffen. Es ist auch ratsam sich mit dem Fachpersonal zu unterhalten, um Vor- und Nachteile der einzelnen Ranzen abzuwägen. Es sollte keine Frage des Geldes sein. In allen Preisklassen, lassen sich qualitativ hochwertige Produkte finden. Der Preis sagt nichts über die Qualität aus. Schulrucksack Tests im Internet können ebenfalls hilfreich sein.

Nicht jedes Kind ist gleich

Kinder sind unterschiedlich, nicht alle haben die gleichen physischen Voraussetzungen( Körperstatur, Gewicht, Größe ). Der Körperbau des Kindes ist bei der Schulrucksackwahl sehr wichtig, damit es im nachhinein nicht zu Haltungsschäden kommt. Der falsche Schulranzen kann zu orthopädischen Rückenschäden führen und dem Kind das Tragen des Ranzens zur Last werden lassen. Um ganz sicher zugehen, sollte im Vorfeld ein Orthopäde aufgesucht werden. Dieser kann dann konkrete Auskunft darüber geben, welcher Ranzen der geeignetste wäre. Was noch wichtiger ist, er kann auch über das Körpergewichts des Kindes berechnen, wie schwer der Ranzen gefüllt sein darf.

Es gibt immer wieder Kinder deren Ranzen mit Schulmaterial überfüllt ist und sie dadurch zuviel Ballast mit sich herum tragen. Dies schränkt das Kind ein und kann zu Unzufriedenheit führen, die es mit der Schule verbindet. Die Gewichtsbelastung sollte vorher getestet werden. Sind die Qualitäts- und körperlichen Fragen geklärt, empfiehlt es sich, dass Sie im Vorfeld eine Vorauswahl der Ranzen vornehmen, die Sie für geeignet halten. Das Kind kann sich dann aus Ihren Vorschlägen den Ranzen wählen der ihm/ ihr am besten gefällt. Somit sind alle zufrieden, und Sie können Ihrem Kind beruhigt die Entscheidung überlassen.